Das illustrierte Mitmach-Tagebuch für angehende und erfahrene Rollschuhfahrer*innen erreichte mich vergangene Woche und ich war voller Vorfreude als ich erfuhr, dass ich eine Rezension schreiben könnte.


Schon das Cover ist sehr ansprechend gestaltet und lässt nur erahnen was sich in dem Rollschuhtagebuch verbirgt. Bereits bei dem Vorwort schafft es Anke Dregnat uns in Ihre Welt des Rollschuhfahrens mitzunehmen und die positive Energie dieser Sportart zu spüren.


Sie erklärt in kleinen Schritten was man als Skateanfänger zu beachten hat, welche Rollschuhe und Rollen für welche Skateart geeignet sind und verbindet dieses ganz detailverliebt mit tollen eigenen Zeichnungen. Aber nicht nur die Autorin selbst zeigt hier ihr Können, sondern lässt dem Leser auf sogenannten Kreativseiten Platz für eigene Fantasien. So können kleine Tagebucheinträge mit eigenen Zeichnungen und Fotos versehen, aber auch individuelle Skateziele gesteckt werden.


Die Struktur des Buches ist sehr gut gelungen, so dass es besonders für Anfänger auf Rollschuhen geeignet ist. Als fortgeschrittene Skaterin fehlten mir noch mehr Hinweise und Tipps für das Fahren in der Bowl, Rampe oder im Skatepark.


Im Aufbau erinnerte mich das Buch schon sehr schnell an meine 90er Jahre Schulzeit, in der sogenannte Freundschaftsbücher- und -alben an Freundinnen und Freunde verteilt wurden. Das weckte schöne Erinnerungen und ließ mich das 160 seitenstarke Buch in kürzester Zeit verschlingen. 


Anke Dregnat führt uns nicht nur mit viel Liebe zum Detail in die Rollschuhwelt ein, sondern zeichnet ein Gesamtbild, dass die Lebensfreude dieses Sports widerspiegelt.




So We Roll Girl!!!


–Tabea–



You Roll Girl! Mein kreatives Rollschuhtagebuch

Autorin & Illustrationen: Anke Dregnat
Taschenbuch, 160 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch
ab 11Jahren
Erstveröffentlichung: 24.7.2019
Preis € (D) 12,00 | € (A) 12,40
ISBN: 978-3-7335-0574-5

https://www.fischerverlage.de/buch/anke_dregnat_you_roll_girl/9783733505745